Premiere von “Les Contes d’Hoffmann”

Die gestrige Premiere von “Les Contes d’Hoffmann an der Deutschen Oper Berlin war ein riesiger Erfolg! Ich habe mich so gefreut, diese erste Kritik über die Produktion zu lesen:
“Der Star des Abends war ganz eindeutig die junge Rumänin Cristina Pasaroiu in den vier Frauenrollen Stella, Olympia, Antonia und Giulietta. (…) Pasariou verfügt über einen in allen Lagen ausgeglichenen, lyrischen Koloratursopran der Luxusklasse. Ob in der gestochen klar artikulierten Olympia-Arie mit schwebend leicht gesungenen Akuti, der traumhaft in irisierendem Farbenspiel interpretierten Antonia-Arie oder als zynische Kurtisane Giulietta, ihr stehen alle Mittel zur Verfügung, um nicht nur musikalisch zu überzeugen, sondern auch als Figur mitzureißen. (…) Jedenfalls ist Cristina Pasaroiu, von ihren Bregenzer Auftritten als Micaela in Carmen bekannt, für das Divenfach eine veritable Entdeckung. Für eine große Karriere bringt sie jedenfalls alle Voraussetzungen mit: Ein exquisites Stimmmaterial à la junge Gheorghiu, eine lupenreine Technik, eine jetzt schon beachtliche Bühnenpräsenz und ein ganz großes schauspielerische Talent.”
Dr. Ingobert Waltenberger, MERKEROnline
[Foto: Sandra Ott]
Deutsche Oper Berlin